annis-art-and-living-upcycling-moebel-wien_logo_new

Hallo, ich bin Anni Mori und gebe alten Dingen wieder einen Wert.

Seit meiner Kindheit male und bastle ich für mein Leben gern. Schon damals funktionierte ich Dinge um und hatte für alles eine kreative Lösung. Ein gutes Beispiel ist ein altes Kasterl, das ich zu meinem bunten Puppenhaus umgestaltete.

Die Hingabe zur Möbelgestaltung entdeckte ich bewusst vor ca. 9 Jahren, als ich eine unserer Kommoden vor der Entsorgung rettete. In ein neues Farbenkleid gesteckt, erfreuen wir uns heute noch an ihrem außergewöhnlichen Look.

Die Leidenschaft, aus alt neu zu machen, packte mich mit all meinen Sinnen. Sie ließ mich einiges ausprobieren und lernen und leitete mich 2016 in die Selbstständigkeit.

2017 absolvierte ich eine Ausbildung zur Innenraumgestalterin. Es macht mir auch große Freude, Wohngesamtprojekte in Angriff zu nehmen und Räume in Träume zu verwandeln.

Ich halte Upcycling nicht nur auf Grund der Wertschätzung eines Gegenstandes für ein sinnvolles und auch notwendiges Verfahren – auch in Sachen Nachhaltigkeit, um den Konsumkreislauf am Leben erhalten, stehe ich voll und ganz hinter dieser Methode des Erneuerns. Abgesehen von der ökonomischen und ökologischen Qualität, die Upcycling mit sich bringt, bietet es jedem von uns die Möglichkeit sich den eigenen Wohn- und Lebensraum höchst individuell zu gestalten.

Mit meiner Hilfe und Unterstützung möchte ich möglichst vielen Menschen die Gelegenheit bieten, alt gewordenes durch einen liebevollen Transformationsprozess wieder lieb zu gewinnen.

Anni Mori
Anni Mori

Hallo, ich bin Anni Mori und gebe alten Dingen wieder einen Wert.

Seit meiner Kindheit male und bastle ich für mein Leben gern. Schon damals funktionierte ich Dinge um und hatte für alles eine kreative Lösung. Ein gutes Beispiel ist ein altes Kasterl, das ich zu meinem bunten Puppenhaus umgestaltete.

Die Hingabe zur Möbelgestaltung entdeckte ich bewusst vor ca. 9 Jahren, als ich eine unserer Kommoden vor der Entsorgung rettete. In ein neues Farbenkleid gesteckt, erfreuen wir uns heute noch an ihrem außergewöhnlichen Look.

Die Leidenschaft, aus alt neu zu machen, packte mich mit all meinen Sinnen. Sie ließ mich einiges ausprobieren und lernen und leitete mich 2016 in die Selbstständigkeit.

2017 absolvierte ich eine Ausbildung zur Innenraumgestalterin. Es macht mir auch große Freude, Wohngesamtprojekte in Angriff zu nehmen und Räume in Träume zu verwandeln.

Ich halte Upcycling nicht nur auf Grund der Wertschätzung eines Gegenstandes für ein sinnvolles und auch notwendiges Verfahren – auch in Sachen Nachhaltigkeit, um den Konsumkreislauf am Leben erhalten, stehe ich voll und ganz hinter dieser Methode des Erneuerns. Abgesehen von der ökonomischen und ökologischen Qualität, die Upcycling mit sich bringt, bietet es jedem von uns die Möglichkeit sich den eigenen Wohn- und Lebensraum höchst individuell zu gestalten.

Mit meiner Hilfe und Unterstützung möchte ich möglichst vielen Menschen die Gelegenheit bieten, alt gewordenes durch einen liebevollen Transformationsprozess wieder lieb zu gewinnen.